Übung – Abrollbehälter HydroSub

Erste Übung mit dem Abrollbehälter HydroSub an der Staustufe in Plattling.

Der Katastrophenschutz in Bayern hat nach der Hochwasserkatastrophe von 2013 beschlossen, 12 Einheiten HydroSub für den Freistaat Bayern zu beschaffen. Eine Einheit ist seit April 2017 in Plattling stationiert. Der Abrollbehälter HydroSub der Firma Hytrans-Systems aus Holland ermöglicht eine hohe Wasserförderungsmenge über lange Schlauchstrecken. Auf dem Container sind 2000 Meter F-Schlauch verlastet, um bei Großbränden oder in Gebieten mit schlechter Löschwasserversorgung diese sicherstellen zu können, bzw. bei Hochwasserszenarien große Mengen Wasser aus den betroffenen Bereichen heraus zu pumpen. Im Lenzbetrieb können so bis zu 9000 Liter Wasser pro Minute befördert werden. Mit der noch zu beschaffenden Einheit „Flutmodul“ werden sogar bis zu 40.000 Liter pro Minute möglich.

 

Kommentare sind deaktiviert